Walzen

Verfahrensprinzip

Ein Umformverfahren bei dem der Werkstoff zwischen zwei oder mehreren rotierenden Werkzeugen (Walzen) umgeformt wird. Beim Längswalzen wird das Walzgut senkrecht zu den Walzenachsen ohne Drehung um die eigene Achse durch den Walzspalt bewegt. Es tritt als Strang aus den gegensinnig umlaufenden Walzen aus. Die Erzeugnisse können nach ihrer Geometrie in Flach- und Profilprodukte unterteilt werden.


Verfahren

  • Drahtwalzanlagen

  • Flachdrahtwalzanlagen
  • Profilwalzanlagen

  • Ultrapräzisions­walzanlagen

  • Bandwalzanlagen (Quarto)

  • Bandwalzanlagen (Mehrroller)

  • Plattierwalzanlagen (Duo)